• Mitten ins Leben

NESTBAU - Dein Körper braucht deine Aufmerksamkeit



Schau gut auf deinen Körper - er wird dein Baby versorgen:

Achte auffrische, gesunde Nahrungsmittel, pflege deinen Darm & deine Leber.


Das ist Tipp 1# meiner 33-Kinderwunsch-Tipps.


Er klingt doch total logisch, oder? - und doch ist es etwas, mit dem wir uns oft erst dann beschäftigen, wenn wir Beschwerden haben. Die Rede ist von gesunder Ernährung, ausreichend Vitalstoffen und einer Art Hausputz im eigenen Körper.


Falls du meine 33-Kinderwunsch-Tipps noch nicht kennst, klick >>hier<< und schau gleich mal rein - dann weißt du auch, was ich dir die nächsten Wochen so berichten werde, denn jeder Tipp bekommt ab sofort einen eigenen Blog-Beitrag.


Bildquelle: https://www.freepik.com/8photo

Wenn ein Kind entsteht, leistet dein Körper wirklich Schwerstarbeit. Und die beginnt nicht erst, wenn das Baby ein paar Monate im Bauch ist und die Schwangerschaft für dich langsam beschwerlich wird.


Ganz besonders Beachtung verdient die Zeit VOR der Schwangerschaft.


In dieser hast du nämlich die Möglichkeit, deinen Körper bestmöglich auf das vorzubereiten, was in den nächsten Monaten (bis Jahren) seine Hauptaufgabe sein wird: dein Kind entstehen zu lassen, es zu nähren, wachsen und gedeihen zu lassen.... und selbst hierbei gesund zu bleiben.


Der große Vorteil: wenn du dich schon VOR der Schwangerschaft gut vorbereitest, kannst du bestehende Mängel im Nährstoffhaushalt ausgleichen, BEVOR es zu Beschwerden kommt. Schließlich hast du einen erhöhten Bedarf von den meisten Stoffen, damit dein Baby gut versorgt wird.

Du kannst entgiften, deinem Darm & deiner Leber Beachtung schenken und damit dein Immunsystem auf Vordermann bringen. Dein


e Hormone vor der Schwangerschaft in Balance zu kriegen, ist ebenfalls ratsam, damit dein Körper, wenn dein Baby auf der Welt ist, schnell ins Gleichgewicht zurück kommt. Und ganz wichtig ist der Ausgleich von fehlenden Mineralstoffen und Spurenelementen - da haben wir fast alle etwas zu tun. Kaum jemand, der keinen Mangel hat.


Kinderwunsch - so ist mein Eindruck - ist in den letzten Jahr(zehnt)en immer mehr kommerzialisiert worden. Ein Thema, mit dem man wunderbar Geld verdienen kann, hängen doch so viele Hoffnungen, Wünsche und oft auch Verzweiflung daran.


Uns Frauen wird schon mit dem ersten Gedanken an ein Baby suggeriert, wir müssen dies machen und jenes tun - und das am besten perfekt. Da gibt es sündteure Ovulations-Geräte, Pillen welche dich fruchtbarer und die Spermien deines Partners besser machen, Vitamine, Tracking-Apps


und vieles mehr. Ganz zu schweigen, wenn es auch nach ein paar Monaten noch nicht klappen will: da werden Spritzen gegeben, die Pille verschrieben, diverse Medikamente eingenommen und viel Geld in Behandlungsmethoden investiert, die aufgrund ihres medizinischen Erscheinungsbildes seriös und vielversprechend aussehen.


Du denkst jetzt vielleicht: "Hä? Du, Philomena, bietest doch auch Kinderwunschbegleitung an und verlangst Geld dafür?!" - ja richtig, das tue ich. Allerdings liegt mein Fokus nicht auf allgemeinen Empfehlungen und "Je mehr Intervention desto besser" - ganz im Gegenteil. Ich bin der Meinung, weniger ist oft mehr. Und ich begleite dich auf DEINEM Weg. Der kann ganz anders sein, als der deiner besten Freundin oder Schwester.

Ein Beispiel: gib in Google mal "Kinderwunsch Vitamine" ein... Da kommen über 460.000 Ergebnisse und du kannst gleich alles bestellen. Doch niemand interessiert, ob DEIN Körper die enthaltenen Stoffe braucht.


Das ist wirklich sehr individuell und auch abhängig von bestehenden Beschwerden, Erkrankungen und so weiter. Einfach etwas einnehmen und denken, es hilft, reicht oft nicht. Zumal die Produkte natürlich so konzipiert sind, dass sie für alle passen und keinen Schaden anrichten. Bei einem echten Mangel von einzelnen Nährstoffen/Vitaminen ist es dann wie ein Tropfen auf dem heißen Stein: die Wirkung verpufft.


Für eine umfassende Analyse brauchst du etwas Geduld und Zeit, schließlich ist sie Voraussetzung für die individuell für dich passenden Wirkstoffe. Einfach auf Verdacht etwas einwerfen ist teuer, unnütz und kann sogar mehr schaden als nutzen, wenn du die entsprechenden Stoffe nicht brauchst.


Dein Körper ist wie ein Nest für dein Wunschkind. Bereite ihn liebevoll und mit voller Hingabe darauf vor, deinem Kind Geborgenheit und All-Inklusive-Versorgung zu geben. Nur wenn es dir gut geht, kann dein Körper das Wunder LEBEN erschaffen.


Mein Tipp: Es lohnt sich, wenn du eine Stuhlprobe auf Pilze, Bakterien und chronische Entzündungen machen lässt, die Hormone wie Östradiol, Progesteron, Cortisol, DHEA und LH, TSH und FSH checkst und deine Versorgung mit Mineralstoffen und Spurenelementen sowie deine Schwermetallbelastung untersuchen lässt. Und ein Schilddrüsencheck steht ebenfalls am Programm. Dann lege ich dir ans Herz: such dir jemanden, der ganzheitlich arbeitet und sich mit all diesen Werten auskennt. Wenn es deine Hausärztin ist: Prima! Meiner Erfahrung nach sind diese jedoch oft skeptisch, wenn du mit diesen Wünschen vor der Tür stehst. Dann ist ein vertrauenswürdiger Heilpraktiker vielleicht die passendere Anlaufstelle.

Noch ein Tipp: lass dich nicht gleich mit der Aussage "das brauchen Sie nicht" oder "bei Ihnen ist alles in Ordnung" abwimmeln - einen guten Überblick zu haben, ist es allemal Wert und eine zweite Meinung lohnt sich immer!


Fakt ist: Dein Körper kann neues Leben erschaffen - die notwendigen Bausteine dazu braucht er aber auch!


Du willst wissen, welches Thema nächste Woche dran ist?

Hol dir die kostenlosen 33-Kinderwunsch-Tipps und du bist im Vorteil - nächste Woche kommt Tipp 2#!









Folgst du mir schon auf Social Media

Facebook @MitteninsLeben

Instagram @kinderwunsch.zum.wunschkind




Wenn dir gefällt, was du liest, lass gerne ein Like da und empfehle mich weiter!

DANKE




11 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen